Autor Thema: Was man sich so erzählt  (Gelesen 85894 mal)

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #60 am: 21.02.14 um 20:39:49 »
Zitat
Die Bundeswehr hat in der Eifel mobile Abhöranlagen in Betrieb genommen,
mit denen sich auch Handytelefonate der Zivilbevölkerung mitschneiden lassen.
Ein Datenschutzkonzept existiert hierfür bislang offensichtlich nicht.
www.heise.de/security/meldung/...t_mc=rss.security.beitrag.atom

   so,so, kein Datenschutzkonzept, diese Bösen
« Letzte Änderung: 21.02.14 um 20:40:35 von Igel9 »
Seid verschlungen Millionen

Offline rusticus

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 385
  • Omnia tempus habent 10.2.2004
    • immer fröhlich
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #61 am: 23.02.14 um 09:46:35 »
Viele Menschen denken, sie hätten ihr Smartphone im Griff,
dabei ist es umgekehrt.
 
Die Menschen laufen dem Glück hinterher und merken gar nicht, daß sie ihm davonlaufen !
Omnia tempus habent - Alles hat seine Zeit

Offline Kpt.B.

  • Wintotal-Community-User
  • ***
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Themenstarter
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Leben ist eine Bildungsreise 13.11.2002
    • Lilienthal lebt
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #62 am: 27.02.14 um 19:25:19 »
Zitat
Neue Zeitform Futur III eingeführt, um Gespräche über Berliner Flughafen zu ermöglichen

Berlin (dpo) - "Ich werde nächstes Jahr im Sommer nach Mallorca in den Urlaub geflogen wären gewesen": Dieser zunächst ungewöhnlich klingende Satz wird schon bald grammatikalisch völlig korrekt sein, denn Sprachwissenschaftler planen die Einführung der neuen Zeitform Futur III. Sie soll ausschließlich dazu dienen, Gespräche über den geplanten Berliner Flughafen zu ermöglichen, dessen Fertigstellungstermin immer wieder verschoben wird.
www.der-postillon.com/2012/08/...m-futur-iii-eingefuhrt-um.html

« Letzte Änderung: 27.02.14 um 19:25:40 von Kpt.B. »
5.5.2014 Das Leben braucht nicht mehr Tage, die Tage brauchen mehr Leben.
Freiheit für Grönland - weg mit dem Eis
Das Ende einer Bildungsreise

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #63 am: 28.02.14 um 18:46:49 »
www.heise.de/security/meldung/...urf-Verhalten-aus-2121229.html

Viele Virenscanner für Android senden mehr Daten an ihren Hersteller,
als sie sollten. c't hat sie dabei ertappt, wie sie Privates übertragen und HTTPS unterwandern.
Eine der größten Datenpetzen wurde über 100 Millionen Mal installiert.

 
Seid verschlungen Millionen

Offline Kpt.B.

  • Wintotal-Community-User
  • ***
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Themenstarter
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Leben ist eine Bildungsreise 13.11.2002
    • Lilienthal lebt
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #64 am: 02.03.14 um 19:01:15 »
« Letzte Änderung: 02.03.14 um 19:05:37 von Kpt.B. »
5.5.2014 Das Leben braucht nicht mehr Tage, die Tage brauchen mehr Leben.
Freiheit für Grönland - weg mit dem Eis
Das Ende einer Bildungsreise

Offline blue1765

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 187
  • Dabei seit 12.04.2010
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #65 am: 03.03.14 um 12:25:59 »
Gruß

blue

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Seid verschlungen Millionen

Offline Sternchen

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wintotalguckerin seit 2004
    • Klimabetrug
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #67 am: 05.03.14 um 20:05:59 »
 Freiheit für die Gartenzwerge

In einem Wald nahe der französischen Stadt Limoges hat die Polizei eine Kompanie von 119 Gartenzwergen entdeckt. Die Figuren waren jüngst aus Vorgärten in der Region verschwunden. Geklaut? Nicht ganz: Die Ermittler sind einer selbsternannten 'Gartenzwerg-Befreiungsfront' auf der Spur. Sie will dem Zwangsdasein der Zwerge in umzäunten Gärten ein Ende machen.

www.unmoralische.de/chronik4.htm

 
Nur in einem ruhigen Teich,
spiegelt sich das Licht der Sterne.

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #68 am: 09.03.14 um 11:10:25 »
man sollte nicht nur Wissen wissen,
wichtiger ist Lernen lernen
 ;)
Seid verschlungen Millionen

Offline blue1765

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 187
  • Dabei seit 12.04.2010
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #69 am: 09.03.14 um 15:05:08 »
Wie man Katzen eine Tablette verabreicht

1. Heb die Katze hoch und leg sie wie ein Baby in deinen Arm. Lege Daumen und Zeigefinger der rechten Hand auf beide Seiten ihres Mauls und drück sie sanft auf ihre Wangen, während du die Tablette in der rechten Hand hältst. Wenn sie das Maul öffnet, laß die Tablette hineinfallen. Laß sie das Maul schließen und die Tablette schlucken.

2. Sammle die Tablette vom Boden und die Katze hinter dem Sofa wieder ein. Lege die Katze in deinen linken Arm und wiederhole Schritt 1.

3. Hole die Katze aus dem Schlafzimmer und wirf die matschige Tablette weg.

4. Nimm eine frische Tablette aus der Schachtel. Lege die Katze in deinen linken Arm und halte ihre Hinterpfoten mit der linken Hand fest. Stemme ihren Kiefer auf und schiebe die Tablette mit dem rechten Zeigefinger so weit wie möglich in ihren Rachen. Halte ihr das Maul zu und zähle langsam bis zehn.

5. Hole die Tablette aus dem Goldfischglas und die Katze vom Kasten herunter. Ruf deinen Partner.

6. Knie dich auf den Boden wobei du die Katze fest zwischen deinen Knien einklemmst. Halte ihre Vorder- und Hinterpfoten fest. Ignoriere das dumpfe Knurren der Katze. Bitte deinen Partner, den Kopf mit einer Hand festzuhalten, und der Katze ein Holzlineal ins Maul zu schieben. Laß die Tablette das Lineal hinunterrutschen und massiere den Hals der Katze um einen Schluckreflex auszulösen.

7. Hole die Katze von der Vorhangstange und eine neue Tablette aus der Verpackung. Notiere dir, bei Gelegenheit ein neues Lineal zu kaufen und die Vorhänge zu reparieren. Kehre sorgfältig alle Scherben der Hummel-Figuren vor dem Kamin zusammen und leg sie beiseite um sie später zu kleben.

8. Wickle die Katze in ein großes Handtuch und bitte deinen Partner, sich flach auf die Katze zu legen, während der Kopf gerade unter seiner Armbeuge hervorschaut. Steck die Tablette in einen Strohhalm. Heble ihren Kiefer mit einem Bleistift auseinander und blas die Tablette mit dem Strohhalm in ihr Maul.

9. Sieh auf dem Beipackzettel nach, ob die Tabletten für Menschen schädlich sind. Trink ein Glas Wasser um den bitteren Geschmack aus dem Mund zu bekommen. Verarzte den Unterarm deines Partners und wasche das Blut mit kaltem Wasser und Seife aus dem Teppich.

10. Hole die Katze aus dem Schuppen des Nachbarn. Nimm eine neue Tablette. Steck die Katze in den Kasten und schließe die Türe so daß der Hals eingeklemmt ist und nur der Kopf herausschaut. Heble das Maul mit einem Löffel auf und schieß die Tablette mit einem Gummiband in ihren Hals.

11. Hol den Schraubenzieher aus der Garage und schraube die Kastentüren wieder an. Lege kalte Umschläge auf deine Wange und sieh nach, wann deine letzte Tetanus-Impfung war. Wirf das T-Shirt weg und hol dir ein neues aus dem Schlafzimmer.

12. Ruf die Feuerwehr um die Katze vom Baum gegenüber zu holen. Entschuldige dich bei dem Nachbarn, der in den Zaun gefahren ist, als er der Katze ausweichen wollte. Nimm die letzte Tablette aus der Verpackung.

13. Binde die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit einer Schnur zusammen und befestige sie am Tischbein des Esstisches. . Suche im Schuppen nach dicken Gartenhandschuhen und öffne dann das Maul der Katze mit einem Kleiderbügel. Schiebe erst die Tablette und dann ein großes Stück Filetsteak in ihr Maul. Halte den Kopf senkrecht und schütte ein Glas Wasser in ihre Kehle um die Tablette hinunterzuspülen.

14. Bitte deinen Partner, dich in die Notaufnahme zu fahren. Sitze still, während der Arzt deine Finger und deinen Unterarm näht und die Überreste der Tablette aus deinem rechten Auge entfernt. Bleib am Heimweg bei einem Möbelhaus stehen um einen neuen Esstisch zu bestellen.

15. Ruf im Tierheim an und bitte sie, ein neues Zuhause für deine Katze zu finden. Frag bei der Tierhandlung ums Eck nach, ob sie Hamster haben.
Gruß

blue

Offline Kpt.B.

  • Wintotal-Community-User
  • ***
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Themenstarter
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Leben ist eine Bildungsreise 13.11.2002
    • Lilienthal lebt
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #70 am: 09.03.14 um 18:27:33 »
this is our tomcat, a very dear
5.5.2014 Das Leben braucht nicht mehr Tage, die Tage brauchen mehr Leben.
Freiheit für Grönland - weg mit dem Eis
Das Ende einer Bildungsreise

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #71 am: 12.03.14 um 17:26:50 »
 :V
Neue Männinnen braucht das Land

Seid verschlungen Millionen

NetHunter

  • Gast
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #72 am: 13.03.14 um 13:43:30 »
Wieder was neues von der NSA. Man denkt ja immer, schlimmer als das was bis dato bekannt ist kann es nicht mehr werden. Die Jungs belehren uns immer wieder eines besseren.
Neue NSA-Enthülllung - Das Ziel ist die Kontrolle über das gesamte Netz (FAZ)

Offline Kpt.B.

  • Wintotal-Community-User
  • ***
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Themenstarter
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Leben ist eine Bildungsreise 13.11.2002
    • Lilienthal lebt
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #73 am: 13.03.14 um 19:30:18 »
Zitat
... begann der amerikanische Geheimdienst in Zusammenarbeit mit dem britischen GCHQ bereits 2004 mit der Entwicklung von Techniken, die Computer von Nutzern selbst ins Visier nehmen. ...

Äh, hat sich da jemand über China aufgeregt ??
5.5.2014 Das Leben braucht nicht mehr Tage, die Tage brauchen mehr Leben.
Freiheit für Grönland - weg mit dem Eis
Das Ende einer Bildungsreise

Offline Igel9

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
  • Ježek sticht seit 11.1.2009
    • deutsch
Re: Was man sich so erzählt
« Antwort #74 am: 17.03.14 um 19:00:56 »
Braucht ein Float-Plane Wasser ?

luftpiraten.de/index.html       (13. März 2014)   
Seid verschlungen Millionen