Autor Thema: Win Total Support-CD auf USB-Stick  (Gelesen 28435 mal)

Offline quasimodoz

  • Wintotal-Community-User
  • *
  • Registriert seit: Mai 2014
  • Themenstarter
  • Beiträge: 4
  • Ich liebe WinTotal !
Win Total Support-CD auf USB-Stick
« am: 20.05.14 um 08:56:24 »
Wie kann ich die Win Total Support-CD vom USB-Stick laufen lassen? Mit YUMI in verschiedenen Einstellungen habe ich es nicht geschafft. Wer kann mir einen Tipp geben?

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #1 am: 21.05.14 um 06:57:04 »
Der Support für die CD wurde eingestellt. In wenigen Wochen kommt endlich der Nachfolger, WT-USB-Stick.

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #2 am: 15.11.14 um 12:09:32 »
Wir laden gerade die BETA des Sticks hoch. Mit DSL 16000 dauert das bei 8 GB aber doch eine Weile. Wenn der Download fertig ist, was wohl erst am Sonntag der Fall ist, poste ich hier, wo man die Daten dann runterladen kann.

Die Spiele können beginnen: Der Downloadlink ist für eingeloggte Mitglieder auf WinTotal auf dieser Seite sichtbar: www.wintotal.de/support-stick/

Vorab: Es ist noch eine BETA.
Folgende Dinge fehlen noch, sind noch zu optimieren:

- Hilfstexte und Beschreibung (zur finalen VÖ gibt es einen großen Artikel dazu)
- Hilfetexte im Bootkern zu den Programmen
- Liste der Programme noch nicht final

Einrichtung des Sticks
Der Stick liegt als Image-Datei vor. Zur Wiederherstellung ist das Programm  USB Image Tool notwendig.
www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=4707

Wählt dazu die RESTORE. Das Tool muss mit Administratorrechten gestartet werden und die Wiederherstellung im Device-Modus erfolgen.

Für die Beta haben wir eine 8 GB-Stick verwendet. Die finale Fassung gibt es in einer 4 und 8-GB-Fassung. Der Inhalt ist der gleiche. Wer aber ein 8-GB stick nutzt, kann noch weitere "Dummy"-Einträge wie Windows PE und Co. hinzufügen.

Bei größeren Sticks muss man muss dann in der finalen Fassung nachträglich die Partitionsgröße des Sticks ändern, was aber mit Boardmitteln von Windows wegen des Dateiformats (FAT32) nicht möglich ist. Hier sollten Tools wie Gparted, Parted Magic oder andere, z.T. kostenlose Partitionierer helfen.

Achtung: Beim Schreiben des Image werden ALLE Daten auf dem Stick gelöscht.
Der Stick muss zudem eine Größe von mindestens 8.011.120.640 Bytes haben. Die Größe zeigt das USB Image Tool unter Size bei Device an.



Technik und Infos:
Der Stick ist im Bootkern nicht UEFI tauglich. Will man von dem Stick booten, muss man daher den CSM aktivieren, wie unser Artikel UEFI Grundlagen beschreibt.

Wir nutzen als Bootkern Grub4Dos und dies aus gutem Grunde: Grub4Dos ist einfach zu bedienen und zu verwalten. Es hat die Besonderheit, dass es ISO-Dateien direkt mounten kann. Hilfssysteme auf ISO-Basis können daher mit einem einfachen Befehl in das Bootmenü mit aufgenommen werden.  Damit ist das System sehr flexibel und leicht zu erweitern. Da man diese Tools nur selten braucht, ist ein Umschalten in den CSM-Modus vom EFI-System zu verschmerzen.

Die folgenden Hinweise werden in dem Artikel zur finalen Fassung ausführlicher dargestellt, daher hier nur zur Kurzinfo.



Auf dem Stick findet die menu.lst. Diese ist das Hauptmenü für den Stick und verzweigt auf weitere Untereinträge wie

### MENU END
title ->Windows\nWindows PE und Installer-DVD
configfile /boot/grub4dos/windows.lst
### MENU END

### MENU END
title ->Utilitys\nVerschiedene Hilfsprogramme
configfile /boot/grub4dos/utility.lst
### MENU END

### MENU END
title ->Linux\nLive-Systeme
configfile /boot/grub4dos/linux.lst
### MENU END

### MENU END
title ->Festplatten\nImage und Partitionen
configfile /boot/grub4dos/festplatten.lst
### MENU END

### MENU END
title ->Antivirus\nVerschiedne Antivirus-Loesungen
configfile /boot/grub4dos/antivirus.lst
### MENU END

Die jeweilige lst-Datei in dem Ordner /boot/grub4dos/ beschreibt dann, was im Menüunterpunkt angezeigt und geladen werden soll,

Wir haben auf der Beta auch einige „Dummy-Einträge“ angelegt, welche von den Anwendern selbst bestückt werden können, z.b. unter windows

### MENU START
title Windows PE\nDummy-Eintrag fuer ein Windows PE
ls /images/winpe.iso || find --set-root /images/winpe.iso
map --heads=0 --sectors-per-track=0 /images/winpe.iso (0xff) || map --heads=0 --sectors-per-track=0 --mem /images/winpe.iso (0xff)
map --hook
chainloader (0xff)
### MENU END

Wer also ein Windows-PE nach unserem Artikel erstellt hat, kann dies als winpe.iso mit in den Stick aufnehmen. Mit einer entpacken Isntallations-DVD wie AIO-DVD von Windows 7 kann man den Stick auch befüllen, nicht aber als iso. Weiteres unter www.wintotal.de/der-universale-multiboot-stick/#aio

Von diesen Dummy-Einträgen finden sich einige. Schaut einfach mal durch.

Wichtig: Wenn man weitere Abbilder in den Ordner Images legt, dürfen diese nicht fragmentiert sein, da Grub4Dos sonst einen Fehler 60 auswirft. Abhilfe schafft das Tool WinContig . Man prüft den Ordner Images auf Fragmente und lässt diese ggf. beheben.



Windows-Part
Unter Windows kommt PStart zum Einsatz.
Wegen der Windows-Restriktionen werden USB-Datenträger nicht automatisch gestartet (Autorun). Die Datei muss daher manuell gestartet werden.
Pstart legt sich in den Systray mit einem Symbol und Menü, bietet aber auch den Fenstermodus.

Die Programme können über beide Wege gestartet werden.



Im Fenstermodus bekommt man unter dem Eintrag noch eine Kurzbeschreibung und kann über das Kontextmenü jeweils die Homepage aufrufen, welche zum Softwareeintrag bei WinTotal führt.



Die Liste der Programme ist noch nicht final. Wenn ein Tool nach eurer Meinung fehlt, schreibt uns bitte hier, welche das wären. Man kann über "Datei hinzufügen" auch weitere, eigene Programme aufnehmen

Wer übrigens viele Tools von Nirsoft und Co. vermisst: Der WSSC beinhaltet ALLE Nirsoft- und Sysinternals-Tools, gruppiert diese nach Anwendungsgebiet und kann die Programme auch selbstständig aktuell halten.



So, eine Menge Infos.

Wenn die Datei online ist, schreib ich hier wo Mitglieder diese runterladen können.

« Letzte Änderung: 15.02.15 um 15:56:38 von PCDMicha »

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #3 am: 16.11.14 um 09:01:10 »
Die Spiele können beginnen: Der Downloadlink ist für eingeloggte Mitglieder auf WinTotal auf dieser Seite sichtbar: www.wintotal.de/support-stick/

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #4 am: 18.11.14 um 16:46:25 »
Nabend, hat schon jemand den Stick getestet? Nach den Posting der letzten Monate zu urteilen ging ich davon aus, dass für einige der Sinn des Lebens einzig im Warten auf den Stick besteht.

Offline Renee

  • Wintotal-Community-User
  • *
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 83
  • Geschlecht: Weiblich
  • WT User seit 2001
    • Hafner Treuhand und EDV-Beratungen - Liegenschaftsverwaltungen
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #5 am: 19.11.14 um 09:50:06 »
Ja ich.

Im Pstart1.png habe ich festgestellt, dass die Aufgeführten Programme sehr langsam starten.
Man kann sich fast einen Kaffee holen.

Stick ist an einem USB 3 Anschluss gesteckt.
Mit freundlichen Grüssen Renée       Mein Forum: windowsforum.ch
Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM 1x SSD Samsung 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof. und Office 2013 Prof. 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3 Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. NAS Synology DS411slim mit 4 x 1 TB, Dreambox 8000 HD PVR mit Kabel- und SAT-Interface, Microsoft-Surface Pro 128GB

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #6 am: 19.11.14 um 19:44:31 »
Usb 3 sagt nix über die Perfomance. Welche Werte hat der Stick über den Crystal Benchmark?

Offline Renee

  • Wintotal-Community-User
  • *
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 83
  • Geschlecht: Weiblich
  • WT User seit 2001
    • Hafner Treuhand und EDV-Beratungen - Liegenschaftsverwaltungen
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #7 am: 20.11.14 um 11:39:11 »
Hier die Werte

Mit freundlichen Grüssen Renée       Mein Forum: windowsforum.ch
Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM 1x SSD Samsung 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof. und Office 2013 Prof. 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3 Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. NAS Synology DS411slim mit 4 x 1 TB, Dreambox 8000 HD PVR mit Kabel- und SAT-Interface, Microsoft-Surface Pro 128GB

Offline nokiafan

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe WinTotal !
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #8 am: 20.11.14 um 17:39:03 »
Die Geschwindigkeit hat doch nichts mit dem Stick-Image zu tun.  :-?
Formatiere den Stick und mache den Test nochmals!

Mein Verbatim 16GB sieht so aus:
« Letzte Änderung: 20.11.14 um 17:40:12 von nokiafan »
R.I.P. Karsten Mehrhoff *21.05.1959 +31.12.2013

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #9 am: 20.11.14 um 20:18:47 »
"Die Geschwindigkeit hat doch nichts mit dem Stick-Image zu tun."

Richtig! Das Image speichert ja letztlich nur die Daten wieder auf den Stick zurück. Der Bechmark wird nicht besser, wenn der Stick neu formatiert wird.

Daher spielen die Leseraten auf den Stick eine Rolle. Wie man an den Werten sieht, ist das nicht mal USB2-Geschwindigkeit und wird von jeder billigen Festplatte getoppt. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn größere Programme vom Stick langsamer starten. Kopiere alles doch mal auf die Festplatte und starte die Programme von dort. Der Unterschied ist gewaltig.
« Letzte Änderung: 20.11.14 um 20:19:46 von PCDMicha »

Offline snuiter

  • Wintotal-Community-User
  • *
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 3
  • Welcome !
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #10 am: 24.11.14 um 20:20:36 »
Habe heute das Image heruntergladen und auf einen Terra-USB 3.0 16GB installiert. Braucht keinen Vergleich mit Portable Apps zu scheuen! Performance bei mir prima. Habe sofart WSCC auf die neueste Version upgedatet und auch die Inhalte, alles proplemlos. Werde als nächstes mal versuchen eine PE-Version Windows 7 einzubauen. Danke für die umfangreiche und gute Arbeit!! :1 :1

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #11 am: 27.11.14 um 18:46:50 »
Irgendwelche Wünsche, was noch auf den Stick sollte?

Offline Athene

  • Wintotal-Community-User
  • **
  • Registriert seit: Dez 2013
  • Beiträge: 107
  • WT-User seit 2001
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #12 am: 28.11.14 um 04:52:00 »
Ganz vergessen zu fragen: Kann ich mein neuestes gekauftes PartedMagic auch mit einbinden? Und evtl auch mein gekauftes HDD Regenerator - und DoubleDriver?

Offline PCDMicha

  • Der WT-Cheffe
  • Admin & Mod
  • *****
  • Registriert seit: Jan 2001
  • Beiträge: 1633
  • Geschlecht: Männlich
  • He´s dead jim.
    • WinTotal
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #13 am: 10.12.14 um 08:14:25 »
Wir haben das Stickimage gelöscht und laden am Wochenende eine neue Beta hoch. Hintergrund sind Bootprobleme des Bootkerns auf einigen Systemen.

Die finale Fassung soll dann zum Monatsende erscheinen.
« Letzte Änderung: 10.12.14 um 08:17:00 von PCDMicha »

Offline PacoP

  • Wintotal-Community-User
  • *
  • Registriert seit: Dez 2014
  • Beiträge: 11
  • Ich liebe WinTotal !
Re: Win Total Support-CD auf USB-Stick
« Antwort #14 am: 11.12.14 um 12:22:08 »
Hallo,
ich habe auch probiert, leider ohne Erfolgt. Auf 3 Verschiedenen Sticks und 3 Verschiedenen Rechner immer folgt: "Boot error" und das wars. Einzige Punkt alle sticks waren 16Gb und würde dann von der Tool partitioniert, danach ist mir nicht gelungen die Partition zu erweitern, der Punkt ist in Windows 7ausgegraut. Ich werde noch mit Gparted probieren aber vielleicht bin ich auf der falsche Spur. Hat sonst jemand einer Idee? ich habe auch eins mit 8Gb stick probiert aber der zeigt nur 7, und ein paar bytes so dass das Tool schon gleich meckert. Der Stick selbst tut nur booten geh nicht :-(

Viele Dank
Saludos
p.p.